Portrait / Ziele

Unser Portrait

Die Schuldenberatung Kanton Zürich ist eine gemeinnützige Schuldenberatungsstelle (die Trägerschaft ist ein Verein), die im Jahre 1991 gegründet wurde und folgenden Zweck hat:

  • Beratung von überschuldeten Haushalten oder solchen, denen unmittelbar eine Überschuldung droht
  • Coaching öffentlicher und privater sozialer Stellen bei der Bearbeitung von Schuldenproblemen ihrer Klientel
  • Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Schulden

Die finanziellen Mittel werden in erster Linie durch Zuwendungen der öffentlichen Hand (Kanton Zürich und zürcherische Gemeinden) beschafft. Dank unserer guten Arbeit geniessen wir bei den Behörden und Gläubigern einen ausgezeichneten Ruf.

 

Unsere Ziele

Immer mehr Menschen geraten in Überschuldung. Ein Leben an der Armutsgrenze infolge Betreibungen und Lohnpfändungen führt dazu, dass viele Personen die Arbeitsmotivation und folglich ihre Stelle verlieren, psychisch erkranken und schliesslich aus Resignation zum kostspieligen Sozialfall werden. Überschuldung wird so immer mehr zu einem beträchtlichen Kostenfaktor der öffentlichen Hand.

Unsere Beratungsstelle hat es sich zum Ziel gesetzt, die oben beschriebene Abwärtsspirale zu unterbrechen. Menschen mit Schulden sollen frühzeitig professionelle und spezialisierte Hilfe erhalten, damit sie schnell wieder ihre Handlungsfähigkeit erlangen und aus eigenen Kräften wieder auf die Beine kommen. Auf diese Weise erhoffen wir, das Gemeinswesen zweifach zu entlasten:

  • Unsere Hilfe verhindert oder verlangsamt den Prozess der Aussteuerung. Jeder Tag, den eine Person nicht in Sozialhilfeabhängigkeit verbringt, bedeutet für die Öffentlichkeit enorme Einsparungen.
  • Überschuldung ist ein komplexes Gebiet, für das ein Fachwissen und eine Routine im Umgang mit Gläubigern erforderlich ist. Viele Gemeindesozialdienste haben nicht genügend Zeit oder fühlen sich zu wenig kompetent für die Bearbeitung von Schuldenproblemen. Sie schätzen es, wenn sie Ratsuchende an uns triagieren können.